Philosophie

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 

„Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist.“ Dies soll ein Zitat von Mutter Teresa sein. Für mich ist dies eine Anleitung zur Achtsamkeit und dazu, unseren Mandanten zu helfen.

Nach dem Mund reden, ist nicht unsere Aufgabe. Wir gucken schon, wo in der Vergangenheit etwas (arbeitsrechtlich) schiefgelaufen ist. Das Schöne am Arbeitsrecht ist allerdings, dass es sich sehr auf die Zukunft bezieht. Regelmäßig sind Arbeitsverhältnisse nicht beendet, wenn die Mandanten zu uns kommen. Die Vergangenheit können wir nicht ändern, aber für die Zukunft können wir unseren Mandanten andere Wege aufzeigen, an die oft noch nicht gedacht wurde. Das macht Besprechungen manchmal auch schwierig und kostet Zeit. Für schwierige Situationen haben wir unsere Erfahrung und den ständigen Austausch mit den spezialisierten Kollegen in der Kanzlei. Die erforderliche Zeit nehmen wir uns, allerdings leben wir in der gleichen Gesellschaftsordnung wie Sie und brauchen auch Einnahmen, um die Leistungen der Kanzlei anbieten zu können. Dafür sorgen unsere Mandanten mit Ihren Rechtsschutzversicherungen. Nach der gesetzlichen Regelung gibt es freie Anwaltswahl. Rechtsschutzversicherungen versuchen mit allerlei Tricks zu verhindern, dass Mandanten sich ihre Anwälte unabhängig von der Rechtsschutzversicherung wählen. Diese Tricks sind ausgesprochen erfolgreich. Wir profitieren davon nicht. Trotzdem sollten Sie Ihre Rechtsschutzversicherung nicht kündigen, sondern einfach nur durchsetzen, dass sich auch Ihre Rechtsschutzversicherung an die Rechtsordnung in diesem Land hält. Auch dabei unterstützen wir Sie. In unserem Fokus stehen nur die Interessen unserer Mandanten und da sind wir ausgesprochen kompromisslos.

Für manche Mandanten ist es zunächst etwas schwierig, sich mit der Vorstellung zu befassen, sie könnten auch im Zusammenhang mit ihrem Arbeitsverhältnis glücklicher werden. Dauerhafte Strukturen lassen sich nicht einfach ändern. Die amerikanische Lebensregel „Love it or change it or leave it“ bietet schon drei Möglichkeiten und wenn man diesen Satz noch auf der Zeitschiene anwendet, bieten sich gleich noch mehr Möglichkeiten.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Das Vertrauen der Mandanten hat bei uns Anwälten eine verlässliche Grundlage:

  • die Pflicht und das Recht zur Unabhängigkeit,
  • die Pflicht und das Recht zur Verschwiegenheit,
  • das Verbot der Wahrnehmung widerstreitender Interessen und
  • die Pflicht zur Einhaltung berufsethischer Grundsätze.

Der rechtliche Rahmen für unsere anwaltliche Tätigkeit ist international einheitlich. Durch diese Grundsätze unterscheiden wir Anwälte uns von anderen Berufsgruppen. Und darauf sind wir durchaus stolz.

"Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte,
denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten,
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter,
denn er wird dein Schicksal."

(Talmud)